Chur: Mehrfamilienhaus bei Brand weitgehend zerstört, keine Verletzten

Gestern Sonntag ist in Chur in einem dreistöckigen Mehrfamilienhaus ein Brand ausgebrochen. Das Haus wurde weitgehend zerstört und die Bewohner können bis auf weiteres nicht in ihre Wohnungen zurück.

 


 
Gemäss Kantonspolizei Graubünden ging am Nachmittag um 14:15 Uhr auf der Notrufnummer 118 eine Meldung ein, wonach am Meierweg ein Mehrfamilienhaus brenne. Zwei an den Brandort ausgerückte Löschzüge der Feuerwehr Chur brachten den Brand im dreistöckigen Gebäude rasch unter Kontrolle und verhinderten ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude.

Das Mehrfamilienhaus ist durch den Schaden aktuell nicht mehr bewohnbar, alle Bewohner, sieben erwachsenen Personen sowie ein Kleinkind, fanden eine Unterkunft bei Bekannten oder Verwandten. Beim Einsatz standen drei Kräfte der Churer Stadtpolizei im Einsatz, die Brandermittlung wurde durch die Kantonspolizei Graubünden aufgenommen.

Foto: Kantonspolizei Graubünden

Foto: Kantonspolizei Graubünden

 
Fotos: Kantonspolizei Graubünden

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.




E-Mail

[ 7 Besucher online ]

Dir gefällt Graubünden Online?
Dann unterstütze mich
via Paypal oder direkt.
Tangga! 🍀


nächste Seite:
Diese Woche wird bei Reichenau beim Bau der neuen Hinterrheinbrücke der Rhätischen Bahn (RhB) ein letzter…