Chur: Mann springt in Plessur und verletzt sich dabei

Chur – Gemäss Kantonspolizei wurde heute Abend ein Mann aus der Plessur gerettet: demnach ist der Mann beim Obertor in die Plessur gesprungen, wobei er verletzt wurde. Die genauen Umstände sind noch nicht klar und Gegenstand der Ermittlungen.

Heute Sonntagabend um ca. 18 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden eine Meldung ein, wonach dieser ein Mann bei der Obertorbrücke in den Fluss gesprungen sei.

Der Mann konnte danach „etwa 20 Meter unterhalb der Brücke auf einem Stein liegend verletzt festgestellt werden“ und wurde mit der Feuerwehr Chur geborgen.

Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der Verletzte anschliessend mit der Ambulanz ins Kantonsspital Graubünden transportiert.

Aufgrund des Zwischenfalls kam es vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz standen Angehörige der Stadtpolizei Chur, der Feuerwehr Chur, der Rettung Chur sowie Beamte der Kantonspolizei Graubünden. Der angeforderte Helikopter der Rega kam nicht zum Einsatz. Die genauen Umstände dieses Vorfalles werden durch die Kantonspolizei Graubünden untersucht… (Quelle)

 
Foto in Header:
Symbolbild, Obertorbrücke, Plessur, Chur
01.04.2017, graubuendner.ch

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Was soll man da noch schreiben. Ich hoffe dem Mann gehts bald wieder gut und es wird herausgefunden warum er das gemacht hat.
Ich wünsche Gute Besserung.

No votes yet.
Please wait...







nächste Seite:
Guata Morga! Huii, schon wieder ein sonniger Tag :o) meine Pflänzchen und Blümlein wachsen und spriessen.…