Chur: keine Verletzten bei Auffahrkollision bei Kreisel Chur Süd

Beim Kreisel Chur Süd kam es am Freitag zu einer Auffahrkollision, bei der an zwei beteiligten Fahrzeugen ein Sachschaden von mehreren tausend Franken entstand. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt.

 

 
Am Freitagmittag kurz nach 12:00 Uhr fuhren in Chur von Landquart kommend zwei Automobilistinnen aus der Autobahn A13 zum Kreisel Chur Süd.

Die vorausfahrende Lenkerin bremste beim Einfahren in den Kreisel wegen einem vortrittsberechtigten Fahrzeug, was die nachfolgende Lenkerin laut eigener Aussage nicht bemerkte. Darauf kam es zu einer Auffahrkollision, wobei an beiden beteiligten Fahrzeugen ein Sachschaden von mehreren tausend Franken entstand.

Personen wurden keine verletzt, beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

 
Foto: Stadtpolizei Chur

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , , , ,
Publiziert am 23. Dezember 2018



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Ein 80-jähriger Automobilist ist gestern in Davos und Klosters mit mehreren Fahrzeugen kollidiert. Der Lenker hielt…