Chur: Grünes Licht für Erneuerung der Sportanlagen Obere Au

Die Bündner Regierung gibt grünes Licht für die vor etwa zwei Monaten beschlossene Teilrevision der Ortsplanung der Stadt Chur. Durch diese Genehmigung können in den kommenden Jahren die Erneuerung der Sportanlagen Obere Au sowie die Stärkung des Eventstandortes weiterentwickelt werden.

 


 
Da die Sportanlagen in der Oberen Au betrieblich und baulich veraltet sind und den Nutzerbedürfnissen nicht mehr genügen, beschloss die Stadt Chur am 04. März 2018 eine Teilrevision der Ortsplanung.

Es wurde ein Masterplan erarbeitet, um insbesondere auf den Mangel an Rasensportplätzen zu reagieren. Gemäss diesem Masterplan erfolgt dies etappenweise und das betreffende Gebiet wird konzeptionell in einzelne Bereiche, gleich einem baukastenartigen System, eingeteilt.

Für die Umsetzung dieser neuen Einteilung müssen in der Ortsplanung kleinere Anpassungen vorgenommen werden. Mit der nun erfolgten Genehmigung durch die Bündner Regierung werden die Instrumente der Grundordnung angepasst, um mit dem Masterplan übereinzustimmen.

 
Foto: Bundesamt für Landestopografie, Standeskanzlei

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.




E-Mail

[ 15 Besucher online ]

Dir gefällt Graubünden Online?
Dann unterstütze mich.
Tangga! 🍀


nächste Seite:
Am Mittwochabend ist in Haldenstein auf einer Naturstrasse im Oldiswald ein Quad in Vollbrand geraten. Verletzt…