Cazis: alkoholisierter Berufs-Chauffeur samt LKW mit Überlast gestoppt

Am vergangenen Mittwochvormittag (08.11.2017) führte die Bündner Kantonspolizei in Unterrealta eine Schwerverkehrskontrolle durch. Dabei wurde gemäss Polizei ein LKW angehalten, bei dem der Chauffeur nicht nur angetrunken war, sondern auch die mitgeführte Last das zulässige Gesamtgewicht überschritt.

Morgens gegen 10:20 Uhr leitete die Kantonspolizei demnach ein in südliche Richtung fahrendes Sattelmotorfahrzeug auf den Kontrollplatz des Schwerverkehrskontrollzentrum Unterrealta.

Mittels der Kontrollanlage wurde anschliessend durch die Kantonspolizei Graubünden festgestellt, dass der Sattelschlepper das gesetzlich zulässige Gesamtgewicht von vierzig Tonnen überschritt.

Bei der weiteren Kontrolle stellten die Beamten fest, dass sich der Berufschauffeur merkwürdig verhielt: ein darauf durchgeführter Atemlufttest war positiv.

Dem 39-jährigen Mann rumänischer Herkunft wurde für Fahren in angetrunkenem Zustand (FiaZ) auf der Stelle der Führerausweis für die Schweiz aberkannt und die Weiterfahrt wurde untersagt. Zudem musste der strafbare Lenker für Busse und Kosten ein Depositum von 2’100.00 CHF leisten.

Quelle/Foto: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Guata Morga! Graubünden Online - Die aktuellen Nachrichten und Twittermeldungen aus dem Kanton Graubünden in der…