Bündner Wochenzeitung 44/2018 – Schlagzeilen & Links zu Graubünden

Unfall in Domat/Ems: 28-Jähriger bei Arbeiten verletzt
(05.11.2018) Am Freitag ereignete sich in Domat/Ems ein Arbeitsunfall, bei dem sich ein Mann Verbrennungen zuzog. Der Verletzte wurde gemäss Kantonspolizei von der Rega nach Zürich transportiert.



  • Demnach war in Domat/Ems in einem Industriebetrieb ein 28-jähriger Mann mit Störungsbehebungen beschäftigt. Aus noch ungeklärten Gründen trat bei den Arbeiten aus einem Rohr Wasserdampf und heisses Wasser aus, wodurch der Arbeiter Verbrennungen erlitt.

    Der Verletzte wurde vor Ort von einer Sanität notfallmedizinisch versorgt und anschliessend nach Chur ins Kantonsspital Graubünden transportiert. Später wurde der 28-Jährige von der Rega nach Zürich geflogen. Die Werkfeuerwehr des Industriebetriebes unterstützte die Kantonspolizei Graubünden beim Einsatz, Ermittlungen zur genauen Unfallursach wurden durch die Kantonspolizei aufgenommen: Kantonspolizei Graubünden

 


 

Ausführlich:

Crowd-Funding: Bergünerstein. Ein Roman.
(04.11.2018)


 

  • Preda: Hoher Sachschaden bei Mottbrand in Ferienhaus
    (06.11.2018) Am Freitagmittag ist es in Preda zu einem Mottbrand gekommen: ein Mieter eines Ferienhauses kehrte nach einer eintägigen Abwesenheit in das Mietobjekt zurück und nahm Rauch wahr, als er die Türe öffnete. Im Haus fand der Mann am Boden eine komplett verschmorte Hundedecke. Die Feuerwehr Bergün-Filisur rückte aus und konnte einen Ausbruch des Feuers verhindern.

    Preda: Hoher Sachschaden bei Mottbrand in Ferienhaus (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

    Preda: Hoher Sachschaden bei Mottbrand in Ferienhaus (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

    Laut Bündner Kantonspolizei war der grösste Teil des Ferienhauses stark angesengt, wodurch der Sachschaden am Haus sehr hoch ist und das Objekt nicht mehr bewohnt werden kann. Demnach kann die Höhe des Sachschadens am Haus nicht beziffert werden. Die Kantonspolizei geht davon aus, dass die Ursache des Mottbrands technischer Natur ist: Kantonspolizei Graubünden

Ausführlich:

Schluein: Gleitschirmpilot auf Schulungsflug tödlich verunglückt
(04.11.2018)


 

 


Graubünden-Tweets der Woche

 

 


Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Heute Montag ist es in Sent zu einem Hausbrand gekommen: ein ehemaliger Mitarbeiter der Kantonspolizei Graubünden…