Bündner Wochenzeitung 37/2018 – Schlagzeilen & Links zu Graubünden

Chur – Alkohol und Sachbeschädigungen
(11.07.2018) Am vergangenen Wochenende leistete die Churer Stadtpolizei bei 27 Einsätzen Hilfe an der Bevölkerung und schlichtete Streitigkeiten.

 


 

  • Die Mountainbike-Weltmeisterschaft auf der Lenzerheide sorgte zeitweise für starken Verkehr auf der Strecke Umfahrung Süd.

    Sachbeschädigung in RhB: flüchtiger Betrunkener gestellt

    Am Sonntagmorgen erhielt die Stadtpolizei Chur eine Meldung der Rhätischen Bahn: ein alkoholisierter Fahrgast beschädigte in einem Waggon mehrere Zugabteile stark und flüchtete anschliessend aus dem Zug. Eine Patrouille der Stadtpolizei konnte den flüchtigen Mann später auf Stadtgebiet anhalten. Der renitente Fahrgast wurde darauf zur weiteren Verarbeitung der Kantonspolizei Graubünden übergeben.

    Alkohol im Strassenverkehr

    Zwei Anzeigen wegen Fahren in angetrunkenem Zustand: Einem alkoholisierten Lenker wurde der Führerausweis abgenommen, ein weiterer angetrunkener Automobilist wurde von der Stadtpolizei zur Anzeige gebracht: Stadtpolizei Chur

 


 

  • Haldenstein: Tödlicher Verkehrsunfall mit entwendetem Personenwagen
    Haldenstein: Tödlicher Verkehrsunfall mit entwendetem Personenwagen (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

    Haldenstein: Tödlicher Verkehrsunfall mit entwendetem Personenwagen (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

    (17.09.2018) In der Nacht auf vergangenen Samstag entwendete in Haldenstein ein 18-Jähriger, der im Besitz des Lernfahrausweises ist, ein Auto eines Familienangehörigen. In Begleitung von vier weiteren Personen fuhr der Lernfahrer auf einer Nebenstrasse in Richtung Oldis, wo das Fahrzeug schliesslich ins Schleudern geriet: in einer Rechtskurve geriet das Auto aus noch nicht geklärten Gründen linksseitig neben die Fahrspur und kollidierte mit einem Stromverteilkasten. Das Auto wurde total beschädigt und eine Türe links hinten wurde abgerissen. Der dort auf der Rücksitzbank mitfahrende 17-Jährige geriet durch die Wucht des Aufpralls aus dem Auto und zog sich tödliche Verletzungen zu: Kantonspolizei Graubünden


     

  • Engadinerstrasse: mehrere Verletzte bei zwei Verkehrsunfällen innert zwei Stunden
    (18.09.2018) Am Samstagnachmittag haben sich auf der Engadinerstrasse innerhalb zwei Stunden zwei Verkehrsunfälle ereignet. Mehrere Personen wurden verletzt.

    Drei Verletzte nach Überholmanöver
    Ein 24-jähriger Automobilist fuhr gegen 12:40 Uhr von Ardez herkommend über die H27 in Richtung Scuol und beagann ein Überholmanöver. Darauf kam es zu einer seitlich-frontalen Kollision mit einem entgegenfahrenden Personenwagen, der von einer 69-jährigen Automobilistin gelenkt wurde. Die Lenkerin sowie ihr 73-jähriger Mitfahrer zogen sich leichte Verletzungen zu, der 24-jährige Lenker erlitt schwere Verletzungen. Die verletzten Personen wurden nach Scuol ins Spital Untergadin transportiert. Es entstand beträchtlicher Sachschaden; am Fahrzeug des 24-Jährigen entstand Totalschaden, während sich die Schadenssumme am zweiten Auto auf etwa zwanzigtausend Frankend beläuft.

    Drei Verletzte nach Überholmanöver (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

    Drei Verletzte nach Überholmanöver (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

    Selbstunfall mit Motorrad
    Um 13:55 Uhr fuhr ebenfalls auf der Engadinerstrasse ein Motorradfahrer von Giarsun (Guarda) in Richtung Lavin. Der 22-jährige Lenker kollidierte mit seinem Motorrad in einer Linkskurve mit der rechtsseitigen Stützmauer und stürzte. Der Leichtverletzte wurde vor Ort von einem Ambulanzteam notfallmedizinisch betreut und anschliessend ins Spital Untergadin transportiert. Am Motorrad entstand Totalschaden: Kantonspolizei Graubünden


     

  • Samedan: Fahrradlenker nach Sturz schwer verletzt
    Samedan: Fahrradlenker nach Sturz schwer verletzt (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

    Samedan: Fahrradlenker nach Sturz schwer verletzt (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

    (18.09.2018) Ein 59-jähriger Fahrradfahrer lenkte am Samstag vor 15:00 Uhr sein Zweirad in Samedan über einen Weg für Fussgänger und Fahrradfahrer in Richtung Flugplatz. Auf einer Geraden kam der Mann kurz nach der Überführung über die Engadinerstrasse zu Fall und stürzte zu Boden. Der 59-Jährige zog sich beim Sturz am ungeschützten Kopf und an den Beinen schwere Verletzungen zu. Nach einer Erstversorgung vor Ort durch einen Notarzt wurde der Verletzte von einem Ambulanzteam ins Spital Samedan transportiert: Kantonspolizei Graubünden


     

  • Gebäudebrand in Felsberg: mehr als 100’000 Franken Sachschaden
    Gebäudebrand in Felsberg: mehr als 100'000 Franken Sachschaden  (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

    Gebäudebrand in Felsberg: mehr als 100’000 Franken Sachschaden (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

    (18.09.2018) In Felsberg ist am Samstag kurz nach 21:15 Uhr aus noch unbekannten Gründen in einem Gewerbegebäude ein Brand ausgebrochen, wobei beträchtlicher Sachschaden entstand; Personen wurden keine verletzt. Die Kantonspolizei Graubünden wurde beim Einsatz von der Feuerwehr Domat/Ems-Felsberg unterstützt, die mit etwa 40 Einsatzkräften an den Brandort ausrückte und ein Ausweiten des Brandes verhinderte. Ein als Vereinslokal genutzter Raum brannte teilweise aus, es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehr als hunderttausend Franken: Kantonspolizei Graubünden


     

Ausführlich:

Zeugenaufruf: Personenwagen bei Verkehrsunfall bei Ardez ausgebrannt
(19.09.2018)

Poschiavo: eine Verletzte und Totalschaden nach Überholmanöver am Berninapass
(19.09.2018)

Davos Glaris: drei Personen, darunter zwei Kinder, bei Unfall verletzt
(18.09.2018)

Obersaxen Affeier: Mann nach Sturz beim Apfelpflücken verstorben
(18.09.2018)

Zernez: Motorrad kollidiert auf Engadinerstrasse mit Auto
(11.09.2018)

Zeugenaufruf: Automobilistin entfernt sich von Unfallstelle auf Ringstrasse
(11.09.2018)


 

 


Graubünden-Tweets der Woche

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.





Graubünden Online Kontakt
Mobile: (+41) 76 667 72 05
E-Mail: info@graubuendner.ch
Kontakt: Online-Formular

E-Mail

[ 18 Besucher online ]

nächste Seite:
In Obersaxen ist es am Samstag in der Fraktion Affeier zu einem Unfall gekommen, bei dem…