Bündner Wochenzeitung 35/2018 – Schlagzeilen & Links zu Graubünden

Einbruchdiebstähle in Mittelbünden und Oberengadin aufgeklärt
(31.07.2018) Mehrere versuchte oder verübte Einbruchdiebstähle, die im Zeitraum von Juli 2015 bis Juli 2016 verübt wurden, konnten durch die Kantonspolizei Graubünden aufgeklärt werden. Eine Person wurde im Juni 2018 bei der Einreise in die Schweiz verhaftet.

 


Aufnahme eines der Einbruchobjekte (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Aufnahme eines der Einbruchobjekte (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

  • Gestützt auf eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Graubünden konnte im Juni dieses Jahres in Thayngen (SH) an der Schweizer Grenze ein 48-jähriger Rumäne angehalten und festgenommen werden. Der Mann beabsichtigte, in die Schweiz einzureisen. Der Verhaftete wurde von der Schaffhauser Kantonspolizei an die Kantonspolizei Graubünden übergeben.

    Laut der Bündner Kantonspolizei wurden mit dem geständigen Rumänen 3 Delikte-Serien zwischen Juli 2015 bis Juli 2016 aufgeklärt.

    So gab der Mann an, im Juli 2015 sowie im Zeitraum Juni/Juli 2016 bei mehreren Einbruchdiebstählen in Geschäftsgebäuden beteiligt gewesen zu sein. Die Verbrechen wurden in den Regionen Davos, Prättigau, Oberhalbstein und Oberengadin verübt. Der Mann hat sich zudem für einen Fahrzeugdiebstahl im Prättigau zu verantworten. Beute des Serien-Einbruchdiebstahls: ein Personenwagen sowie Bargeld und andere Vermögensgegenstände im einem Gesamtwert von mehr als fünfzigtausend Franken. Gesamtsumme der Sachschäden durch die Einbrüche: rund dreissigtausend Franken.

    In diesem Zusammenhang sind weiterhin zwei weitere mutmassliche Mittäter zur Verhaftung ausgeschrieben. Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt die genauen Tatumstände gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Graubünden: Kantonspolizei Graubünden

 


 

News & Aktuell

Ausführlich:

50 % mehr Stickoxide durch Manipulationen an Dieselfahrzeugen
(31.08.2018)


 

  • Stadtpolizei Chur: 23 Einsätze am Wochenende
    (04.09.2018) Am Wochenende leistete die Churer Stadtpolizei insgesamt 23 Einsätze. Am Freitag ist es auf Stadtgebiet zu einem Verkehrsunfall gekommen, an Verkehrskontrollen verstiessen vier Lenker gegen das Strassenverkehrsgesetz, bei zweien wurde der Führerausweis durch die Polizei eingezogen. Ein Mann wurde zudem wegen Tätlichkeiten von Samstag auf Sonntag in Ausnüchterungsarrest versetzt.

    Hund bei Unfall in Chur verletzt

    Auf der Steinbruchstrasse ist es am Freitagabend zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Hund gekommen. Der Hund wurde verletzt in eine Tierklinik transportiert. Er war unverhofft auf die Strasse gerannt und wurde zu spät gesehen, ein Automobilist kollidierte mit dem Tier.

    32-Jähriger übernachtet in Ausnüchterungsarrest

    Ein Mann belästigte laut Polizei am Freitagabend zuerst in einem Imbisslokal drei Frauen verbal. Darauf geriet der Mann in einen Streit mit einem 23-jährigem Begleiter der Frauen. Anschliessend habe der 32-Jährige die ausgerückten Polizeibeamten beschimpft und sich mit Leibeskräften gegen eine beamtliche Kontrolle gewehrt. Am Samstag konnte der Mann den Ausnüchterungsarrest verlassen.

    Verkehrskontrollen am Wochenende

    Die Churer Stadtpolizei stellte am Wochenende mehrere Verstösse gegen das Strassenverkehrsgesetz fest. Vier Automobilisten wurden zur Anzeige gebracht: zwei Lenker verursachten durch Hochdrehen des Motors unnötigen Lärm. Ein Automobilist fuhr in angetrunkenem Zustand und ein Vierter missachtete ein Fahrverbotssignal, er verursachte darauf im Gegenverkehr einen Stau.

    Bei einem 67-jährigen Lenker wurde festgestellt, dass dieser Ausfallserscheinungen hatte. Nach einer Identifikationsabklärung ergab sich, dass der 67-Jährige aus medizinischen Gründen gar kein Fahrzeug lenken durfte.: Stadtpolizei Chur

Ausführlich:

Davos: 62-jähriger Motorradlenker erliegt nach Unfall seinen Verletzungen
(04.09.2018)

Lizirüti: 22-Jähriger bei Unfall während der Jagd tödlich verletzt
(03.09.2018)

Thusis: erheblicher Sachschaden bei Brand in Dachstock
(03.09.2018)

Verkehrsbehinderungen auf Albulastrasse und Aroserstrasse
(01.09.2018)

Selbstunfall auf A13 bei Lostallo fordert ein Todesopfer und zwei Verletzte
(01.09.2018)

Mastrils: Auto rollt mit 2 Kindern Wiese hinunter und überschlägt sich
(31.08.2018)

Zeugenaufruf: Domat/Ems – Pick-up verliert Dachaufbau: Sachschaden
(31.08.2018)

Zeugenaufruf: 84-Jährige in Pany gestürzt und später verstorben
(31.08.2018)

Zeugenaufruf: Fahrradfahrerin in Davos mittelschwer verletzt
(31.08.2018)


 

 


No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Am Mittwoch hat sich auf der A13 bei Lostallo ein Selbstunfall ereignet, bei dem ein Personenwagen…