Bündner Wochenzeitung 09/2018 – Schlagzeilen & Links zu Graubünden

Davos: Sachschaden nach Brand in Werkstatt
(01.03.2018) In Davos ist es am Donnerstag zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gekommen, bei dem ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstand. Die Brandursache wird von der Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

  • Ein Mitarbeiter eines Handwerkergeschäfts im Gebäude meldete am Donnerstag kurz nach 13:30 Uhr der Einsatzleitzentrale der Bündner Kantonspolizei, dass in der Werkstatt ein Feuer ausgebrochen sei. Die Feuerwehr Davos rückte mit 16 Einsatzkräften zur Brandstelle aus und hatte den Brand rasch unter Kontrolle.

    Sechs Personen aus darüber liegenden Wohnungen wurden wegen starker Rauchentwicklung evakuiert. Nachdem das Haus von Rauch befreit war, konnten die Evakuierten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. (Kantonspolizei Graubünden)

 


 

  • Italiener rast mit 150 km/h durch den San Bernardino Tunnel
    Geblitzt: Führerausweis aberkannt
    (28.02.2018) Ein in Deutschland wohnhafter Italiener ist am vergangenen Samstagmittag mit seinem Fahrzeug mit stark überhöhter Geschwindigkeit durch den San Bernardino Tunnel gerast. Der Personenwagen des 43-Jährigen wurde dabei von einer Radaranlage erfasst: Bruttogeschwindigkeit von 150 km/h.

    Im San Bernardino Tunnel beträgt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit 80 km/h. Der Automobilist war in südliche Richtung unterwegs. Die Bündner Kantonspolizei reagierte sofort: beim Verkehrsstützpunkt San Bernardino wurde der Lenker angehalten. An Ort und Stelle wurde dem Automobilist der ausländische Führerausweis aberkannt und er musste eine Kaution in Höhe von 6’000 Franken bezahlen: Kantonspolizei Graubünden

  • Das Wochenende der Churer Stadtpolizei
    Fünf Verkehrsunfälle – keine verletzten Personen
    (25.02.2018) Insgesamt 28 Einsätze leistete die Stadtpolizei Chur am vergangenen Wochenende. Neben Hilfeleistungen gegenüber der Bevölkerung, Lärmbelästigungen, Tätlichkeiten und Sachbeschädigungen musste die Polizei zu fünf Verkehrsunfällen ausrücken, bei denen keine Personen verletzt wurden. Ein Automobilist kollidierte auf der Comercialstrasse in der Nacht auf Sonntag unter Alkoholeinfluss mit einer Signalisationstafel; der Führerausweis wurde dem Lenker abgenommen.

    An der Richtstrasse sowie der Rheinfelsstrasse ereigneten sich zwei Unfälle wegen manövrieren und ausparken auf Parkplätzen.

    „Am Samstagnachmittag stürzte auf der Wiesentalstrasse, Einmündung Gürtelstrasse, ein Motorradfahrer, als er beim Einbiegen den rechtsseitigen Gartenzaun streifte. Der Motorradlenker blieb unverletzt.“ (Stadtpolizei Chur)

    Weiter führte die Churer Stadtpolizei über das Wochenende mehrere Verkehrskontrollen durch. Wegen vereisten Scheiben oder Fahren unter Alkoholeinfluss wurden dabei fünf Fahrzeuglenker angezeigt: Stadtpolizei Chur

Ausführlich:

Küblis: mehrere hunderttausend Franken Sachschaden bei Hausbrand
(01.03.2018)


 

Ausführlich:

No-Billag: Radikale Volksinitiative wird deutlich abgelehnt
(04.03.2018)


 

Ausführlich:

Mystische Gegend um den Bergünerstein (Collection 3)
(04.03.2018)

Info in eigener Sache: Graubünden Online jetzt aus Chur
(24.02.2018)


 

 


No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
In der Nacht auf heute Donnerstag entstand bei einem Hausbrand in Küblis ein Sachschaden in Höhe…