Bergwaldprojekt: 60 Sommerjobs für Jugendliche im Bündner Bergwald

Die Graubündner Kantonalbank (GKB) und das Bergwaldprojekt aus Trin schaffen sinnvolle und bezahlte Sommerjobs für junge Bündnerinnen und Bündner. Mit einem einwöchigen Einsatz leisten 60 Jugendliche einen wertvollen Beitrag zum Erhalt des Bergwaldes.

So wurden wurden bereits in Klosters und Chur erfolgreich zwei Projektwochen durchgeführt, zur Zeit ist ein weiteres 15-köpfiges Team in Bonaduz tätig, wo mit Hilfe der Förster des Bergwaldprojekts ein aktiver Beitrag zugunsten des Bergwalds geleistet wird. Bereits zum 4. Mal ermöglicht so die Graubündner Kantonalbank Jugendlichen einen sinnvollen und bezahlten Sommerjob: es haben sich für das Sommerprojekt 2016 rund 200 Jugendliche beworben. Am nächsten Montag startet die letzte Projektwoche in Tamins.

Bergwaldprojekt 2016: Zwei Mädchen die mit Scheren im Wald arbeiten. (Foto Copyright: Graubündner Kantonalbank)

Bergwaldprojekt 2016: Zwei Mädchen die mit Scheren im Wald arbeiten. (Foto Copyright: Graubündner Kantonalbank)

Das Bergwaldprojekt ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Trin (GR) und führt Arbeitseinsätze mit forstlichen Laien im Bergwald durch. Das Bergwaldprojekt hat den Zweck, die Erhaltung, Pflege und den Schutz des Waldes und der Kulturlandschaft im Berggebiet zu fördern, insbesondere durch Pflege und Sanierungsarbeiten in Arbeitseinsätzen und durch die Förderung des Verständnisses der Öffentlichkeit für die Belange des Waldes. Die Arbeit der Stiftung Bergwaldprojekt wird durch Spenden, Legate, Beiträge von Partnerorganisationen und Waldbesitzern ermöglicht.

Links zum Beitrag:
Graubündner Kantonalbank: zur Medienmitteilung
Bergwaldprojekt Trin: Website www.bergwaldprojekt.org

No votes yet.
Please wait...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , , ,
Publiziert am 11. August 2016



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Menschen aus vielen Ländern der Erde besuchen www.graubuendner.ch, das freut mich natürlich. Hier einfach so mal…