Autobahn A13: Selbstunfall bei Zizers

Kurz vor dem Rastplatz Apfelwuhr kam es gestern Sonntagnachmittag auf der Südspur der A13 zu einem Selbstunfall: ein Fahrzeuglenker wurde dabei verletzt.

Der junge Mann fuhr am frühen Nachmittag mit einem Personenwagen auf der A13 von Maienfeld herkommend in Richtung Chur. Gemäss Kantonspolizei Graubünden kam der 21-Jährige kurz vor dem Rastplatz Apfelwuhr von der Strassenspur ab und kollidierte danach mit einem Wildschutzzaun: das Fahrzeug überschlug sich und rutschte schliesslich auf dem Dach auf die Überholspur der Autobahn, wo es zum Stillstand kam. Die Strasse musste vorübergehend gesperrt werden, das Fahrzeug hatte Totalschaden. Der verletzte Fahrzeuglenker wurde mit einer Ambulanz ins Kantonsspital Graubünden nach Chur gebracht.

Quelle/Foto in Header: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Glück im Unglück hatten gestern Sonntagabend drei Personen, die sich bei einem Brand eines Uorser Bauernhauses…