Arosa: 19-Jähriger verursacht alkoholisiert Kollision und flüchtet

In Arosa verursachte vergangenen Donnerstag ein Automobilist eine Kollision mit einem Anhängerfahrzeug, das parkiert war. Der 19-jährige Lenker entfernte sich von der Unfallstelle, ohne den Unfall zu melden; später stellte sich aber der Mann der Polizei.

 


 
Der 19-Jährige fuhr in Begleitung dreier Personen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag um 00:35 Uhr über die Aroser Poststrasse talwärts.

Aus noch nicht geklärten Gründen kollidierte das Auto des 19-jährigen Automobilisten mit einem Anhänger, der auf einem Parkplatz an der rechten Strassenseite abgestellt war. Dabei entstand am Anhänger und an dessen Zugfahrzeug ein Sachschaden von etwa 2’000 Franken.

Nach der Kollision stiegen die drei Mitfahrer aus dem Auto aus und der unfallverursachende Lenker entfernte sich von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. Der 19-Jährige, der sich beim Unfall leichte Verletzungen zuzog, stellte sich etwa zwei Stunden später der Polizei.

Dabei stellte die Kantonspolizei fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Dem Leichtverletzten wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Am Auto des 19-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 10’000 Franken. Nun ermittelt die Kantonspolizei Graubünden gemeinsam mit der Bündner Staatsanwaltschaft den genauen Unfallhergang.

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.




E-Mail

[ 14 Besucher online ]

Dir gefällt Graubünden Online?
Dann unterstütze mich.
Tangga! 🍀


nächste Seite:
Bei Klosters verursachte am Samstag ein Motorradfahrer auf der Prättigauerstrasse einen Selbstunfall. Der Mann wurde leicht…