Alvaneu Bad: Motorradfahrer verunglückt und mittelschwer verletzt

Ein Lenker einer Motorradgruppe, die vom Albulapass in Richtung Tiefencastel fuhr, ist in der Gemeinde Albula/Alvra bei Alvaneu Bad von der Strasse abgekommen und hat sich dabei mittelschwer verletzt.

 


 
Am gestrigen Montagmittag fuhr gemäss Kantonspolizei ein 31-jähriger Tscheche als erster Motorradfahrer in einer Gruppe. Nach der Ortschaft Alvaneu Bad verlor der Mann die Kontrolle über das Motorrad und geriet mit diesem rechtsseitig über den Fahrbahnrand hinaus und über eine Böschung hinauf. Der Lenker übersprang mit dem Motorrad den Bach Val digl Guert und blieb verletzt auf der Hauptstrasse liegen.

Eine Rettungsambulanz rückte aus Thusis an die Unfallstelle aus und kümmerte sich um die medizinische Erstversorgung des Verletzten. Anschliessend wurde der Mann durch die Rega nach Chur ins Kantonsspital Graubünden transportiert.

Für rund 45 Minuten wurde während Rettungs- und Bergungsarbeiten die Albulastrasse gesperrt. Am Motorrad entstand Totalschaden, es wurde abtransportiert.

Alvaneu Bad: Motorradfahrer verunglückt und mittelschwer verletzt (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Alvaneu Bad: Motorradfahrer verunglückt und mittelschwer verletzt (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Vergangenen Sonntagnachmittag ist in Scharans ein 69-jähriger Mann während dem Kirschenpflücken von einer Leiter gestürzt. Der…