28 Einsätze der Stadtpolizei Chur: Alkoholisierter Schwarzfahrer tickt aus

Die Stadtpolizei Chur berichtet von diversen Einsätzen über das vergangene Wochenende. Unter anderem sei in der Nacht auf Samstag ein alkoholisierter Asylbewerber, der beabsichtigte, ohne ein Ticket zu lösen mit dem Stadtbus zu fahren, gegenüber der Polizei nicht nur verbal ausfällig geworden.

So habe die Stadtpolizei Chur die Personalien des 18-jährigen Asylbewerbers erheben wollen. Der Mann sei daraufhin nicht nur verbal ausfällig geworden, sondern spuckte die Polizeibeamten an und schlug wild um sich. Der alkoholisierte Mann verbrachte den Rest der Nacht zur Ausnüchterung in Arrest.

Verfehlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz

Insgesamt hat die Churer Stadtpolizei über das vergangene Wochenende acht Fahrzeuglenker wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz zur Anzeige gebracht. Davon sind fünf Automobilisten der Stadtpolizei aufgefallen, weil sie die Motoren ihrer Autos unnötig hochdrehten.

Drei Verkehrsunfälle auf Churer Stadtgebiet

Am Samstag ereigneten sich in Chur gleich drei Unfälle. An der Quaderstrasse war am Samstagmorgen ein Lastwagenchauffeur im Begriff, mit seinem Fahrzeug eine Laderampe anzufahren. Der LKW blieb an einem Bund Kunststoffrohre hängen, den eine Baufirma bereitgestellt hatte. Die Rohre wurden gegen einen jungen Baum geschoben und knickten den Stamm des Baumes bodenerdig ab. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

 


 
Einen weiteren Einsatz leistete die Polizei, als gegen Mittag ein Automobilist auf dem Freihofplatz leicht das Heck eines parkierten Autos gestreift hatte. Der Lenker ist nach dem Vorfall weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand geringer Sachschaden, der fehlbare Fahrzeuglenker konnte später von der Polizei eruiert werden.

Kurz nach 18:00 Uhr ereignete sich beim Obertor der dritte Unfall: ein Personenwagenlenker hielt vor einem Fussgängerstreifen an, um den Fussgängern den Vortritt zu gewähren. Hinter dem stehenden Auto folgte ein Lenker mit einem Motorkarren. Beim Versuch, anzuhalten, rutschte der Lenker des nachfolgenden Fahrzeugs laut eigenen Angaben vom Brems- aufs Gaspedal. Daraufhin beschleunigte der Motorkarren und kollidierte mit dem stehenden Fahrzeug. Zwei Personen wurden beim Unfall leicht verletzt: die Insassen des ersten Fahrzeugs, ein Lenker und seine Mitfahrerin, klagten nach dem Zusammenstoss über Nackenschmerzen.

Insgesamt leistete die Stadtpolizei Chur am vergangenen Wochenende 28 Einsätze.

 
Quelle: Stadtpolizei Chur
Foto: Symbolbild, Chur am 05.05.2018, Graubünden Online

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Das grenzüberschreitende Busangebot im Rätischen Dreieck ist dermassen beliebt, dass es deshalb ausgebaut wird, wie das…