Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur

Beim ersten #TweetUpRhB in Filisur am Landwassserviadukt

Vergangenen Samstag war ich mit einigen anderen Leuten am ersten „RhB-Twitterertreffen“ in Filisur, und wir verbrachten gemeinsam in einer fantastischen Natur ein paar gemütliche Stunden und haben im geschützten Grill über dem Feuer Leckereien zubereitet.

 


 
Aus meiner Sicht hat die Organisation des TweetUps super geklappt, herzlichen Dank an dieser Stelle an Patrick und auch Thomas. Notiz für das nächste TweetUpRhB @CaveltiPat: Grillzange für die Servelats & Co. nicht vergessen ;o)

Zuerst wollte ich nicht mitmachen, da man alle Kosten selber zu tragen hatte und ich zuerst dachte, es wäre ein (kommerzieller) Werbeanlass für die RhB. Geht ja gar nicht, war mein erster Gedanke ;o) aber schnell merkte ich, dass das TweetUpRhB einfach ein privates Treffen wird, das auch von Patrick privat organisiert wurde, nicht von der RhB. Das war natürlich etwas ganz anderes.

Nun war für mich noch die Hürde wegen den Kosten und ohne mein Zutun organisierte mir Patrick einen RhB-Tagespass; wie lieb ist das denn? dachte ich… also sagte ich freudig zu. Und es war ein toller Tag, man lernte neue Leute kennen, die man von Twitter her vielleicht schon seit Jahren „kennt“ und ihnen dann im *RealLife* zum ersten Mal persönlich begegnet.

An jenem Samstag war offizieller Treffpunkt um 11:00 Uhr in Filisur am Bahnhof. Die einen Leute fuhren mit der Rhätischen Bahn (RhB) um 08:48 ab Landquart nach Davos und von da aus mit einem Nostalgie Zug nach Filisur. Andere Twitter-User wählten die RhB-Route über Chur und Thusis, so wie zum Beispiel ich. So weit ich mich erinnere, reiste auch jemand vom Engadin her nach Filisur in das Herzen von Graubünden. Am Morgen war das Wetter noch bescheiden, der Himmel bedeckt, doch laut Wettervorhersage sollte es noch sonnig werden.

So stieg ich, wohl der einzige ohne mobiles Telefon mit Internetverbindung, mit meinem Rucksack am Churer Bahnhof in den Zug in Richtung St. Moritz. In Reichenau-Tamins stieg dann die liebe Bellinda in den Zug ein, sie reiste von Disentis an. Auch Bellinda „kenne“ ich bloss von Twitter her und ich glaube, es war keine Sekunde langweilig auf der Fahrt durch das Domleschg über Thusis in Richtung schönes Albula/Alvra und schlussendlich nach Filisur.

Ich persönlich mag die Gegend und die Natur im Albulatal, der Landschaft Davos und die Region um Albula/Alvra, sie ist nicht selten wild, schroff und mystisch.



 


 


Treffpunkt Bahnhof Filisur

Am Bahnhof Filisur angekommen und ausgestiegen fanden wir uns Twitterer alle schnell und sammelten uns, bevor wir uns auf den kurzen Spaziergang zum legendären Landwasserviadukt aufmachten. Am gleichen Wochenende fand unterhalb Filisur das Open-Air One Love Festival statt.

Unterhalb Filisur das One Love Festival

Unterhalb Filisur das One Love Festival

Es war ein schöner Spaziergang, obwohl die Sonne irgendwie immer noch fehlte. Der Weg führte uns gefühlte 15 Minuten mehrheitlich abwärts, bis zu einer Strasse, von der aus man den Grillplatz am Landwasserviadukt in wenigen Minuten erreicht.

Wir hörten plötzlich schönen Alphornklang, vor uns ein schöner, grosser Grillplatz und ein Mann, der uns mit seinem Alphorn empfing. Die Überraschung war gelungen – der gehört ja zu uns! :oD Es war Thomas aus Alvaneu, dessen Musik auch andere Wanderer und Fussgänger erfreute. Es kam später nicht nur ein Tourist, der meinte, er hätte bei der Alphornmusik von oberhalb des Grillplatzes applaudiert.



 


 


Der Grillplatz am Landwasserviadukt

Patrick hatte da bei der Organisation eine gute Wahl gemacht, der Grillplatz ist wirklich erstens schön gross und sauber und zweitens wirklich wunderbar gelegen: eine Wiese, ein Tisch mit zwei Sitzbänken und eine geschützte Grillstelle sind von Wald umgeben. Am Grillplatz vorbei führt der Wasser weg, weiter über die kleine Holzbrücke über das Landwasser und unter dem Viadukt den Waldweg weiter. Direkt am Grillplatz das Landwasser, an dieser Stelle relativ harmlos und untief, ein perfekter Ort um Getränkeflaschen zu kühlen. Eine wunderschöne Natur.

Dort am Grillplatz verbrachten wir gemeinsam ein paar Stunden, bewegten uns auch einzeln oder in der Gruppe in der Umgebung, es wurde fotografiert und wer konnte, twitterte natürlich auch live vom ersten #TweetUpRhB aus einer sensationellen Umgebung in der Mitte Graubündens.

Wir assen und tranken, die Gastgeber spendierten Wein, Kaffee, es wurden Linzertorte, Pommes Chips oder Brot gereicht, jede/r hatte auch selber Verpflegung für sich mitgebracht.



 


Den Rückweg reisten die meisten gemeinsam mit der RhB, bevor die Wege sich trennten. Um ca. 17:00 Uhr kamen wir wieder in Chur an. Für mich war es wirklich ein angenehmes Tagesprogramm. Ich lernte neue Menschen persönlich kennen, verbrachte den Tag in der Natur und es war nicht Zuviel und nicht Zuwenig.

In diesem Sinne kann ich das #TweetUpRhB wirklich empfehlen, ich denke es wird in Zukunft *noch* spannender. Es war ein unkompliziertes, lockeres, gemütliches Beisammensein. Ich gehe davon aus dass es weitere solche TweetUps geben wird, unter dem Hashtag #TweetUpRhB.



 


 


 
Meine eigenen Fotos vom ersten #TweetUpRhB

Selber habe ich natürlich auch ein paar Fotos gemacht, die ich Interessierten nicht vorenthalten möchte. Ich mache es mir nun mal einfach und gehe davon aus, dass alle Personen, die auf den folgenden Fotos erscheinen, nichts dagegen haben, wenn ich die Bilder hier so poste. Ansonsten einfach mir mitteilen, dann mach ich das weg.

Hinweis
Einzelne Bilder sind lizenzfrei und mit „#GRischashot, Public Domain“ markiert.
Die restlichen Bilder sind nicht (wie sonst üblich) lizenzfrei, alle Rechte bleiben diesbezüglich bei mir.

Gruppenbild vom ersten TweetUpRhB Grillplatz-Plausch in Filisur

Gruppenbild vom ersten TweetUpRhB Grillplatz-Plausch in Filisur

Thomas am Alphorn bot musikalische Unterhaltung

Thomas am Alphorn bot musikalische Unterhaltung

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur.

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur.
#GRischashot, Public Domain

Eine wunderschöne Natur um das Viadukt

Eine wunderschöne Natur um das Viadukt
#GRischashot, Public Domain

Eine wunderschöne Natur um das Viadukt

Eine wunderschöne Natur um das Viadukt
#GRischashot, Public Domain

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur. Ansicht von unten hoch.

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur. Ansicht von unten hoch.

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur. Ansicht von unten hoch.

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur. Ansicht von unten hoch.
#GRischashot, Public Domain

Die Landwasser fliesst talwärts in Richtung Alvaneu

Die Landwasser fliesst talwärts in Richtung Alvaneu
#GRischashot, Public Domain

Informationstafel (Unesco Welterbe) beim  Landwasserviadukt bei Filisur.

Informationstafel (Unesco Welterbe) beim Landwasserviadukt bei Filisur.

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur. Ansicht von der hinteren Seite

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur. Ansicht von der hinteren Seite
#GRischashot, Public Domain

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur.

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur.
#GRischashot, Public Domain

Die Landwasser unter dem Landwasserviadukt bei Filisur.

Die Landwasser unter dem Landwasserviadukt bei Filisur.
#GRischashot, Public Domain

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur. Ansicht von unten hoch.

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur. Ansicht von unten hoch.

Twitterer unter dem Landwasserviadukt bei Filisur.

Twitterer unter dem Landwasserviadukt bei Filisur.

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur. Ansicht von unten hoch.

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur. Ansicht von unten hoch.

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur.

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur.
#GRischashot, Public Domain

Patrick zeigt auf der Landwassser zum Viadukt hoch

Patrick zeigt auf der Landwassser zum Viadukt hoch

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur.

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur.
#GRischashot, Public Domain

Kurz in der Landwasser die Füsse abkühlen? Patrick, Peter, Christian, Yvonne

Kurz in der Landwasser die Füsse abkühlen? Patrick, Peter, Christian, Yvonne

Natur um das Landwasserviadukt

Natur um das Landwasserviadukt
#GRischashot, Public Domain

Informationstafel (Viadukt/Streckennetz) beim  Landwasserviadukt bei Filisur.

Informationstafel (Viadukt/Streckennetz) beim Landwasserviadukt bei Filisur.

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur

Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur
#GRischashot, Public Domain

Der Grillplatz am Landwasserviadukt, Bellinda, Thomas, Christian

Der Grillplatz am Landwasserviadukt, Bellinda, Thomas, Christian

Informationstafel (Wasserweg ansaina) beim  Landwasserviadukt bei Filisur.

Informationstafel (Wasserweg ansaina) beim Landwasserviadukt bei Filisur.

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.




E-Mail

[ 12 Besucher online ]

Dir gefällt Graubünden Online?
Dann unterstütze mich.
Tangga! 🍀


nächste Seite:
Bei Ilanz zog sich heute Mittwochvormittag eine 83-jährige Automobilistin bei einem Selbstunfall leichte Verletzungen zu. Ihr…