Bartgeier-Gruppe im Val Trupchun (Foto: Schweizerischer Nationalpark)

Val Trupchun: Bartgeier-Gruppe im Nationalpark

Es haben „noch nie“ soviele Bartgeier wie in diesem Winter 2016/2017 in und um den Schweizerischen Nationalpark gebrütet. Zur Zeit lassen sich diese Tiere gut beobachten. Eigentlich sind Bartgeier nicht „sehr territorial“, doch zur Brutzeit kommen sich doch manchmal Bartgeier ins Gehege.

Im Val Trupchun fotografierte der Schweizerische Nationalpark ein älteres Bartgeier-Pärchen, das von einem jungen Bartgeier im Flug begleitet wird. Die Jungtiere fliegen alleine oft weite Strecken: ein Bartgeier schaffte es sogar bis nach Holland, wo er aber seine eigenen Grenzen fand, und schlisslich gefunden, wieder aufgepäppelt und in die Schweiz zurückgebracht wurde. Auf dem Foto könnte man meinen, es sei eine Bartgeier-Familie, ist es aber nicht (zwingend): man sieht einen Jungvogel („Teenager“, mit dunklem Kopf) im gemeinsamen Flug mit zwei adulten Bartgeiern. Mit zunehmender Dichte der Paare würden auch „Scharmützel“ unter Bartgeiern zunehmen.

Links zum Beitrag:
Schweizerischer Nationalpark: Der Bartgeier
Facebook: Schweizerischer Nationalpark
Beitrag graubuendner.ch: Junge Bartgeier im Schweizer Nationalpark
Portal: Stiftung Pro Bartgeier

Google Maps: das Val Trupchun, Engadin

Foto in Header: Bartgeier-Gruppe im Val Trupchun
Mit freundlicher Genehmigung, Schweizerischer Nationalpark, Herr Lozza

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...


Kategorie(n): Bündner Wissen
Schlagwörter: , , , , , , ,
Publiziert am 21. April 2017



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommmentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.




E-Mail

[ 9 Besucher online ]

Dir gefällt Graubünden Online?
Dann unterstütze mich
via Paypal oder direkt.
Tangga! 🍀


nächste Seite:
nächste Seite:
Guata Morga! Gestern Abend habe ich den "Newsletter" gestartet: es kann ab sofort ein "Graubünden Online…