Schöna Mäntig – Graubünden Online: Bündner News & Tweets vom 11.12.2017

Guata Tag! Graubünden Online – Die aktuellen Nachrichten und Twittermeldungen zu Graubünden in der Tagesübersicht zum heutigen Montag, dem 11. Dezember 2017.

 
Ich wünsche noch einen tollen Wochenstart!

Liabi Grüass, Roman 🍀❄️❄️

 
Foto in Header: „Good night my beautiful mountains ⛰“
Ein lizenzfreies #GRischashot-Foto via @swissroman auf Instagram

 

 

Neue Inhalte auf Graubünden Online:
Eine Auswahl an neuen Inhalten auf der Website >> alle anzeigen

 

News / Aktuelles

 

 

Aus dem Netz – Schlagzeilen
Nachrichten zu Graubünden seit >> 09.12.2017

 

Polizeimeldungen
  • Sagogn:
    Zwei Verletzte nach Selbstunfall

    Am vorgestrigen Samstagnachmittag gegen 14:50 Uhr fuhr ein 43-Jähriger mit seinem Fahrzeug von Laax in Richtung Sagogn. Wie die Kantonspolizei mitteilt, kam dem italienischen Feriengast auf der Via da Laax ein Postauto entgegen; auf der schneebedeckten Strasse gelang es dem Personenwagenlenker nicht, sein Auto anzuhalten. Nach einem Ausweichmanöver nach rechts stürzte der Personenwagen 10 Meter eine Böschung hinunter und kam an einem Baum total beschädigt zum Stillstand. Zwie der drei Insassen wurden leicht verletzt geborgen und ins Regionalspital Ilanz transportiert:
    10.12.2017 – Kantonspolizei Graubünden
    weiterlesen
  • Chur / Wochenende:
    Sechs Personen in Parkhauslift eingeschlossen

    Die Churer Stadtpolizei meldet ein relativ ruhiges Wochenende mit 16 Einsätzen. Bei drei Gastwirtschaftsbetrieben musste die Polizei wegen Missachtung der Auflagen der Gastwirtschaftsbewilligung bzw. „Musiklärm ausserhalb der Lokale“ ausrücken.

    Ein Zwischenfall ereignete sich vorgestern Samstagnachmittag in einem Churer Parkhaus: dabei erhielt die Stadtpolizei von einer Person telefonisch eine Meldung, wonach diese mit fünf weiteren Personen im Lift eingeschlossen war. Die Polizei konnte alle sechs Personen nach einer halben Stunde unverletzt aus dem Parkhauslift befreien:
    10.12.2017 – Stadtpolizei Chur
    weiterlesen

Regierung & Politik
  • Gemeindefusionen:
    Hinterrhein, Nufenen und Splügen sagen Ja zur Gemeinde Rheinwald

    Die drei Gemeinden Hinterrhein, Nufenen und Splügen fusionieren per 01. Januar 2019 zur Gemeinde Rheinwald. Die Bevölkerung stimmte dem Zusammenschluss deutlich zu: am deutlichsten in Splügen (70:2 Ja-Stimmen), auch klar in Nufenen (39:21) und Hinterrhein (23:7). Stimmt der Grosse Rat im folgenden Jahr der Gemeindenfusion zu, gibt es in Graubünden ab 2019 noch 106 politische Gemeinden:
    11.12.2017 – Amt für Gemeinden
    weiterlesen
  • (11.12.2017) ChurAmt für Wald und Naturgefahren:
    Die Waldbrandgefahrensituation entschärft sich auch in den Südtälern Graubündens
Region & Gesellschaft
Sport & Fitness

 

 


 

Graubünden-Tweets des Tages

09. Dezember << Bündner TweetsBündner Tweets >> 12. Dezember



09. Dezember << Bündner TweetsBündner Tweets >> 12. Dezember

 

 

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
In Domat/Ems kam es heute Montagvormittag zu einem Unfall, bei dem bei einem Abbiegemanöver von einem…