Moinz, am Freitag, der 30. Juni 2017

Guata Morga zäma! Wow, so schöne „Guten Morgen“-Fotos auf Twitter gibt es selten: Grund ist ein super frischer Morgen, an dem die Berge über letzte Nacht „eingezuckert“ wurden. Die höheren Lagen der Berge sind eingeschneit! Für Bündner/innen aber „ganz normal“; ich mag mich z.B. auch an einen vergangenen 1. August erinnern, der verschneit wurde…

 
Nun wünsche ich uns allen einen fantastischen Freitag!
Händ a tolls Tägli, liabi Grüass
Roman

 


 

Aus dem Netz – Schlagzeilen
Nachrichten zu Graubünden seit >> 29.06.2017

 

  1. Millionen investieren: Post baut neues Paketzentrum in Landquart
    „Schweizweit baut die Post drei neue regionale Paketzentren: Raum Landquart, Vétroz (VS) und Cadenazzo (TI). Diese sollen bestehende Zentren, wie das in Frauenfeld, entlasten. Im Raum Landquart werden die heutigen Standorte Buchs und Landquart zusammengefasst. Im neuen Zentrum sollen 8’000 Pakete pro Stunde bearbeitet werden“: weiter auf srf.ch
  2. Lenzerheide: Verkehrsbehinderungen wegen UCI Mountain Bike World Cup
    „Im Raum Lenzerheide-Valbella findet vom 07. bis am 09. Juli 2017 die Radveranstaltung UCI Mountain Bike World Cup statt. Vor, während und nach der Veranstaltung kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen“: weiter auf gr.ch
  3. Flüchtlinge: Polizisten der Grenzkantone erhalten im Sommer interkantonale Hilfe
    „Im Kampf gegen die illegale Migration spannen die Kantonspolizeien zusammen. Künftig dürfen die grenznahen Polizisten bei einem übermässigen Anstieg von irregulär Einreisenden auf Hilfe der Kollegen aus anderen Kantonen zählen“: weiter auf blick.ch
  4. Bauschadstoffe im oberen Spöl – mögliche Sanierungsmassnahmen in Abklärung
    „Das Amt für Natur und Umwelt hat als ersten Sanierungsschritt die Reinigung des stark mit PCB belasteten Tosbeckens in Auftrag gegeben. Das bremsende Auffangbecken ist direkt unterhalb der Staumauer Punt dal Gall gelegen. Für eine erfolgreiche Reinigung des gesamten mit PCB belasteten Spölabschnitts sind weitere Abklärungen notwendig“: weiter auf gr.ch
  5. Eigene Aufnahmeprüfung: Kanton kommt privaten Mittelschulen entgegen
    „Die privaten Mittelschulen in Graubünden hätten Nachteile gegenüber Schulen in anderen Kantonen, so die Begründung. Für den Eintritt in private Mittelschulen in Graubünden müssen Schüler aus anderen Kantonen oder dem Ausland in Zukunft keine kantonale Aufnahmeprüfung mehr absolvieren“: weiter auf srf.ch

 
Foto in Header: „ein etwas spezieller Bock“
a #GRischashot via Damian Markutt @Instagram

 



 

Graubünden-Tweets des Tages

29. Juni << Bündner TweetsBündner Tweets >> 01. Juli



29. Juni << Bündner TweetsBündner Tweets >> 01. Juli

 

 

No votes yet.
Please wait...


Kategorie(n): Allgemein
Schlagwörter: , , ,
Publiziert am 30. Juni 2017



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Gestern Donnerstagnachmittag sind im Tunnel Benabbia der Autostrasse A13 ein Motorrad und ein Personenwagen frontal kollidiert.…