Guata Tag am Donnschtig, dr 19.10.2017 – Graubünden Tagesübersicht

Guata Tag! Die aktuellen Nachrichten und Twittermeldungen zu Graubünden in der Tagesübersicht zum heutigen Donnerstag, dem 19. Oktober 2017.

 
Habt alle einen friedlichen Tag 🌞

Herzlichi Grüass, Roman 🍀

 

 

Aus dem Netz – Schlagzeilen
Nachrichten zu Graubünden seit >> 18.10.2017

 

Regierung & Politik
  • CVP Graubünden:
    CVP Graubünden lehnt die Kürzung des Wasserzinses entschieden ab

    „Die CVP Graubünden erachtet eine zeitliche und inhaltliche Koordination der Ausgestaltung des neuen Wasserzinsmaximums mit einem neuen marktnahen Modell für den Strommarkt (Art. 30 Abs. 5 EnG) für zwingend. Beide Fragen –Wasserzins und neues Marktmodell- hängen zu eng miteinander zusammen, als dass sie inhaltlich und zeitlich separat behandelt werden“:
    18.10.2017 – CVP Graubünden
    weiterlesen
  • Bergün/Filisur:
    Bündner Parlament sagt Ja zur Fusion Bergün Filisur!

    „Der Grosse Rat hat am 17.10.2017 mit 100 : 0 Stimmen bei 15 Enthaltungen der Fusion der beiden Gemeinden Bergün/Bravuogn und Filisur zur Gemeinde Bergün Filisur zugestimmt. Der Zusammenschluss tritt am 1.1.2018 in Kraft.

    Sollte der Grosse Rat in der Dezembersession 2017 auch der Fusion Andiast, Breil/Brigels, Waltensburg/Vuorz zustimmen, verfügt der Kanton Graubünden im kommenden Jahr noch über 108 Gemeinden.“:
    18.10.2017 – Amt für Gemeinden, Graubünden
    weiterlesen

  • BDP Graubünden:
    Die BDP gratuliert zur glanzvollen Wahl!

    „Lic.iur Regula Elisabeth von Salis wurde heute Morgen mit einem Glanzresultat als Nachfolgerin von Jacqueline Moser als Verwaltungsrichterin gewähl. Die BDP Graubünden beweist damit einmal mehr, dass sie qualifizierte Frauen für hohe Ämter portiert, wenn sie sich zur Verfügung stellen“:
    18.10.2017 – BDP Graubünden
    weiterlesen
  • Graubünden:
    Absolutes Feuerverbot im Misox und Calancatal

    „Im Misox und Calancatal ist wie im Kanton Tessin das Feuern im Freien untersagt! In den übrigen Teilen Graubündens ist die Waldbrandgefahr mässig bis erheblich und steigt bei schönem Herbstwetter weiter an (siehe Waldbrandgefahrenkarte).

    Die milden Temperaturen, zeitweise starker Nordwind und fehlende Niederschläge führten südlich der Alpen zu einer starken Austrocknung der Böden. Ein ausgebrochenes Feuer kann sich bei der Anwesenheit von dürrem Laub, trockener Gräser und Stauden sehr schnell verbreiten, wie der Grossbrand Ende Dezember 2016 in Soazza und Mesocco eindrücklich zeigte. Es ist im Misox und Calancatal absolut verboten, im Freien Feuer zu entfachen!“:
    18.10.2017 – Amt für Wald und Naturgefahren, Graubünden
    weiterlesen

  • Chur:
    Arealplan „Chur West“ genehmigt

    „Die Regierung genehmigt den Arealplan „Chur West“ mit dem Vorbehalt, das Genehmigungsverfahren bezüglich der „Verkehrsfläche Bus“ und zwei damit in Verbindung stehenden Arealplanregelungen aufzuschieben. Die „Verkehrsfläche Bus“ ist im Arealplan stadtauswärts entlang der Kasernenstrasse zwischen den Kreiseln Ringstrasse und Comercialstrasse festgelegt worden. Zwei Arealplanregelungen halten dazu fest, dass entlang der Kasernenstrasse im Rahmen der jeweiligen Quartierplanverfahren Raum für eine mögliche Busspurerweiterung zu berücksichtigen und diesbezüglich mit den zuständigen Unternehmen und städtischen Instanzen frühzeitig Kontakt aufzunehmen sei. Gegen diese Planfestlegung und die entsprechenden Arealplanregelungen wurde bei der Regierung Beschwerde erhoben“:
    19.10.2017 – Standeskanzlei Graubünden
    weiterlesen
  • Luzein:
    Hochwasserschutzprojekt der Gemeinde Luzein genehmigt

    „Die am 23. Juni 2017 von der Gemeinde Luzein beschlossene Teilrevision der Ortsplanung wird von der Regierung mit einigen Korrekturen genehmigt.
    Ziel der Revision ist ein Hochwasserschutzprojekt, welches den Raum „Under Dalvazza“ mit der Gewerbezone sowie der Abwasserreinigungsanlage schützen soll. Das Projekt umfasst neben den erforderlichen Hochwasserschutzmassnahmen auch Massnahmen zur Aufwertung der Aue „Dalvazza“ entlang der Landquart“:
    19.10.2017 – Standeskanzlei Graubünden
    weiterlesen
  • Bernina:
    Neuer Unterhaltsstützpunkt auf dem Bernina

    „Die Regierung genehmigt das Projekt für den Neubau des Tiefbauamt-Unterhaltsstützpunkts auf dem Berninapass mit Auflagen und spezialrechtlichen Bewilligungen. Seit 2005 ist die Kantonsstrasse über den Berninapass offiziell ganzjährig offengehalten. Um den Strassenunterhalt im Winter sicherstellen zu können, ist im Bereich der Passhöhe ein Unterhaltsstützpunkt unabdingbar“:
    19.10.2017 – Standeskanzlei Graubünden
    weiterlesen
  • Graubünden:
    GKB Sportprogramm erhält weiterhin Unterstützung

    „Die Bündner Regierung unterstützt das Projekt GKB Sportkids weiterhin mit einem Beitrag aus dem Sport-Fonds. Sie spricht für die Trainingsjahre 2018 bis 2021 im Maximum 450 000 Franken. GKB Sportkids ist ein Nachwuchsförderungsprogramm des Kantons Graubünden für fünf- und sechsjährige Kinder, das im Herbst 2004 lanciert wurde“:
    19.10.2017 – Standeskanzlei Graubünden
    weiterlesen
Region & Gesellschaft
  • Engadin / St. Moritz:
    Today in St.Moritz, 17.10.2017: amazing indian summer

    Ein Video-Beitrag vom vergangenen Dienstag dieser Woche – zum wunderschönen Herbst in St. Moritz/Engadin:
    17.10.2017 – enjoystmoritz.ch
    weiterlesen
  • Misox:
    Briefkastenfirmen Misox – «Wir wollen die Probleme in den Griff bekommen»

    „Volkswirtschaftsdirektor Jon Domenic Parolini will das Problem der Briefkastenfirmen angehen – Ein Vorstoss im Bündner Parlament nahm sich dem Thema Briefkastenfirmen an. Verschiedene Vertreter aus der Mesolcina verlangten von der Regierung, bei Firmengründungen genauer hinzuschauen. Die Regierung will die Befürchtungen ernst nehmen und stellt ein Treffen mit den Gemeinden in Aussicht. Der zuständige Regierungsrat Jon Domenic Parolini (BDP) nimmt Stellung“:
    19.10.2017 – SRF Schweizer Radio und Fernsehen
    weiterlesen
  • Rueun:
    Hoffnung zwei Monate danach

    „Positive Nachrichten aus Rueun: Die neuen Hühner für den Gula-Hof sind bereits geschlüpft. Die Bauernfamilie Alpiger bestätigt gegenüber dem «Bündner Tagblatt», dass die Instandstellungsarbeiten in vollem Gang sind – Es war ein Schock: In der Nacht auf den 14. August brannte der Hühnerstall der Bauernfamilie Alpiger in Rueun lichterloh. Dabei erstickten 2000 Legehennen im Rauch und der Stall brannte komplett aus – zu retten war nichts mehr. Eine Luftaufnahme vom Tag danach zeigt, wie verheerend der Brand war.“:
    19.10.2017 – Südostschweiz
    weiterlesen
  • Schweizer Nationalpark:
    Verschmutzter Spöl – Nicht Sache der Steuerzahler

    „Seit rund einem Jahr ist der Fluss Spöl im Nationalpark mit Polychlorierte Biphenyle (PCB) verseucht, ein krebserregender Giftstoff. Dieses gelang bei Sanierungsarbeiten der Staumauer Punt dal Gall in den Spöl. Diesen vom Gift zu befreien kostet Millionen von Franken. Wer diese übernimmt ist unklar.

    Grosser Rat ist sich einig
    Am Mittwoch debattierte das Bündner Parlament über die Kostenfrage und kam zum Schluss: Der Steuerzahler darf nicht belangt werden“:
    18.10.2017 – SRF Schweizer Radio und Fernsehen
    weiterlesen

Sport & Gesundheit
  • Eishockey:
    Kloten kommt mit neuem Trainer und neuer Moral

    „Nach der 0:3-Niederlage am Dienstag in Genf will der HC Davos am Freitagabend im Heimspiel gegen den Tabellenletzten EHC Kloten auf die Siegerstrasse zurückkehren (Beginn 19.45 Uhr). Die arg gebeutelten Zürcher kommen allerdings mit einem neuen Trainer und neuen Selbstvertrauen“:
    18.10.2017 – HOCKEY CLUB DAVOS
    weiterlesen
  • Unihockey:
    Herkulesaufgabe für Chur Unihockey

    „Auch dieses Wochenende stehen für Chur Unihockey zwei Spiele an. Am Freitag ist Chur zu Gast bei Floorball Köniz, dem aktuellen Leader. Am Sonntag tritt man wiederum auswärts im Schweizer Cup gegen den UHC Grünenmatt im Achtelfinal an“:
    19.10.2017 – Chur Unihockey
    weiterlesen
  • Unihockey:
    Akseli Ahtiainen zurück bei den Alligatoren

    „Der finnische Coach Akseli Ahtiainen kommt zu Alligator Malans zurück und übernimmt per sofort als Headcoach das Team der U18-A Junioren. Ahtiainen stand schon während der Jahre 2012-2014 für drei Jahre als Headcoach unseres Fanionteams im Einsatz und durfte während seiner Amtszeit im Jahre 2013 den fünften Meistertitel der Alligatoren mitfeiern. Er wird nun bei den Alligatoren als Cheftrainer unserer U18-A Junioren eingesetzt“:
    18.10.2017 – UHC Alligator Malans
    weiterlesen

 
Foto in Header: Crestasee, Trin (Juni 2017)
Originalfoto lizenzfrei in Fotogalerie: Region Domat/Ems bis Laax

 



 

Graubünden-Tweets des Tages

18. Oktober << Bündner TweetsBündner Tweets >> 20. Oktober



18. Oktober << Bündner TweetsBündner Tweets >> 20. Oktober

 

 

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Guata Fritig Morga! Die aktuellen Nachrichten und Twittermeldungen zu Graubünden in der Tagesübersicht zum heutigen Freitag,…