Guata Tag am 13.04.2017

Guata Morga! Gestern hab ich diverse Inhalte publiziert, so z.B. ein „Gästebuch„. Ich würde mich über Deinen Eintrag riesig freuen, ja genau, Deinen Eintrag :o) jetzt mache ich an den Entwürfen weiter, einige Artikel bleiben Tage ja manchmal Wochen lang unveröffentlicht, da bin ich immer froh, wenn die Zahl der Entwürfe kleiner wird.

Gestern freute ich mich sehr über das Feedback des Kantonsspitals in Chur; so hatte ich ja nachts den Artikel „Angetestet: 7 kostenlose Mobile-Apps aus Graubünden“ veröffentlicht und morgens bekam ich bereits vom SocialMedia-Team Dank und Komplimente. Diese kann ich guten Gewissens zurückgeben, seit kurzer Zeit ist das KSC auch auf Twitter aktiv, die haben da erst 12 Follower, also los hopp, häng Dich ran auf Twitter, der Account des Kantonsspitals Graubünden bietet wertvolle Infos, kann ich nur unterstützen :o)

Ich wünsche Euch einen wunderschönen und friedlichen Donnerstag,
liebe Grüsse, Roman ? ?


Neue Inhalte auf graubuendner.ch:
Eine Auswahl an neuen Inhalten auf der Website

 


Aus dem Netz
Nachrichten zu Graubünden von gestern (12.04.2017):

 

  1. Informatiker auf Abwegen
    Das Regionalgericht Plessur hat sich am Dienstag mit einem mutmasslichen Betrüger befasst. Der Informatiker soll zusammen mit seiner Frau eine Bank um knapp 100’000 Franken betrogen haben: weiter auf suedostschweiz.ch
  2. Today in St.Moritz: Der See ist offen!
    Ein schönes Video vom gestrigen Tag am St. Moritzersee, enjoy #stmoritz weiter auf enjoystmoritz.ch
  3. Schon wieder zwei Poststellen weniger
    Das Sterben der Poststellen ist seit Jahren aktuell. Die neusten Schalter trifft es in Vals. Aus der Poststelle wird eine Agentur. Und: In Churwalden ist heute klar, wo die Agentur einzieht: weiter auf suedostschweiz.ch
  4. sda lanciert Regionaldienst für Italienischbünden
    Medienförderung durch den Kanton Graubünden – Am 18. April startet die Schweizerische Depeschenagentur (sda) mit dem Regionaldienst für Italienischbünden. Die nationale Nachrichtenagentur erstellt diesen Dienst im Auftrag des Kantons Graubünden. Er wird kostenlos allen italienischsprachigen Medien des Kantons zur Verfügung gestellt: weiter auf gr.ch
  5. Gratisblatt
    Presserat rügt Davoser Gratisblatt schon wieder: Auch für die Satire in den Medien gilt die berufsethische Wahrheitspflicht. Das Davoser Gratisblatt „Gipfel Zytig“ hat sich nicht an diesen Grundsatz gehalten und deshalb eine Rüge des Presserates kassiert: weiter auf suedostschweiz.ch

Foto in Header:
„Vorfreude“, Symbolbild, vom letzten Besuch am St. Moritzersee, Engadin, September 2016




 

Graubünden-Tweets des Tages

12. April << Bündner TweetsBündner Tweets >> 14. April



12. April << Bündner TweetsBündner Tweets >> 14. April


No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Die Kantonspolizei Graubünden sucht zur Klärung eines Unfalls Zeugen: auf der "Caselertobelbrücke (Schinstrasse H417a)" hat sich…