Guata Morga, am 24.08.2017

Guata Morga! Das Internet ist gnadenlos. Dies spürt zur Zeit auch der Verwalter des Apartmenthauses Bellevue in Arosa: sein Haus wurde „auf Google“ mit dem Aroser Appartmenthaus Paradies verwechselt. Das Haus Paradies war kürzlich in den Schlagzeilen, weil die Abwartin im Haus ein Plakat aufhängte, auf welchem jüdische Gäste zum Duschen vor der Nutzung des hauseigenen Bads angewiesen wurden.

 
Nun wurde aber das Apartmenthaus Bellevue in Arosa mit negativen Kommentaren zugedeckt. Der Verwalter des Apartmenthauses Bellevue meinte zu BLICK, der Schaden für sein Haus sein enorm: „Das macht mein ganzes Business kaputt!» … «Unser Haus ist leer.»“ Alle Buchungen seien storniert worden…

Da kann ich nur froh sein, dass Graubünden Online bis jetzt nicht in negativer Weise mit „Graubünden“ verwechselt wird; bis jetzt einzig in positiver Weise :oD

Ich wünsche allen einen tollen Donnerstag!
Herzlichi Grüass, Roman 🌞🍀

 


 

Aus dem Netz – Schlagzeilen
Nachrichten zu Graubünden seit >> 23.08.2017

 

  1. Bündner fordern einheitliche Roaming-Gebühren
    „Touristen, die in der Schweiz Ferien machen, zahlen teilweise hohe Gebühren für das Surfen im Internet. Dies weil die Schweiz nicht am europäischen Roaming-Abkommen beteiligt ist. Die Bündner Regierung fordert den Bund auf, sich dem Roaming-Abkommen anzuschliessen“: weiter auf fm1today.ch
  2. Chur: Frau bei Unfall am Bahnhof verletzt
    „Am Mittwochmorgen ist auf dem Bahnhof Chur eine Frau beim Versuch den Zug zu erreichen zwischen das Perron und einen Bahnwagen gefallen. Die Frau wurde verletzt“: weiter auf gr.ch
  3. Beiträge 2018 für den Bündner Finanzausgleich festgelegt
    „Die Regierung hat die Ausgleichsbeiträge für das Jahr 2018 der 108 Bündner Gemeinden sowie den Lastenausgleich Soziales 2016 festgelegt. Insgesamt werden Beiträge von 61,5 Millionen Franken ausgerichtet“: weiter auf gr.ch
  4. Regierungsmitteilung vom 24. August 2017
    „Bund soll sich europäischem Roaming-Abkommen anschliessen // Kanton beteiligt sich finanziell an der Löschaktion in Südbünden // Wildbach oberhalb Davos birgt Hochwasserrisiko // Waldstrassen in Mastrils werden ausgebaut // In Fläsch kann eine neue Reithalle realisiert werden // Umzonung für künftige Erweiterung eines Hotels im Oberengadin“: weiter auf gr.ch
  5. Keine Gäste wegen Juden-Plakat – Shitstorm trifft falsches Hotel in Arosa
    „Empörte User decken das falsche Haus in Arosa mit Antisemitismus-Vorwürfen ein. Der Besitzer ist verzweifelt und hofft auf Google“: weiter auf blick.ch
  6. Wie Unternehmerinnen ihr Überleben sichern – «Womenomics» – Netzwerk der GKB für Businessfrauen
    „Gestern fand zum fünften Mal der Anlass «Womenomics – Netzwerkstatt für Businessfrauen» der Graubündner Kantonalbank (GKB) in Chur statt. Profiler Suzanne Grieger-Langer präsentierte vor über 300 Teilnehmerinnen Alltags-, Krisen- und Veränderungssituationen und zeigte auf, was Unternehmerinnen für das Überleben ihrer Firma und die Sicherung ihrer Karriere beachten müssen“: weiter auf gkb.ch

 
Foto in Header: ‚First ride‘
a #GRischashot via @bolssens auf Instagram

 



 

Graubünden-Tweets des Tages

23. August << Bündner TweetsBündner Tweets >> 25. August



23. August << Bündner TweetsBündner Tweets >> 25. August

 

 

No votes yet.
Please wait...


Kategorie(n): Allgemein
Schlagwörter: , , ,
Publiziert am 24. August 2017



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Gestern Mittwochmorgen ereignete sich im Bergell oberhalb Bondo, nahe der italienischen Grenze ein Bergsturz, bei dem…