Guata Morga am 02. Mai 2017

Guata Morga! Heute erwartet uns wieder die Sonne, das ist doch schön, so soll der Mai doch sein… Auf Twitter haben mich bald 5’000 Leute abonniert, insgesamt sind es mit Facebook und Instagram zusammen über 7’000 Leser/innen. Die Zahl selber ist aber nicht sooo relevant…

Was viel mehr zählt und auch mir selber mehr Freude macht, als die Followerzahl, ist die Teilnahme und Aktivität; achtet mal darauf: es gibt z.B. auf Twitter viele Accounts, die haben massenweise Follower, aber wenig Reaktionen auf Tweets. Es macht ja keinen Spass, wenn man ein paar Tausend Follower hat, aber selten mal jemand etwas herzt oder sogar teilt. Da findet man Timelines von „grossen“ Accounts, die trotz sinnvollen Inhalten, selten Interaktionen auslösen.

Es ist für mich viel schöner, wenn Interaktionen passieren, wenn Leute auf meine Tweets antworten, oder wenn ich sehe, wie oftmals einfache Inhalte von mir häufig geteilt und verbreitet werden. Dann ist die Followerzahl „egal“, es gibt viele Accounts, die haben vielleicht 200 Follower, verursachen aber grosse Aktivität, Resonanz und Teilnahme. DAS zählt. DAS ist „Influence“. Ich kenne Accounts, die haben eine 5- oder 6-stellige Followerzahl, aber ich hab das Gefühl ich bin da der einzige der überhaupt mal n Herzchen macht; das muss demotivierend sein ;o)

Bei meinem Twitteraccount von @graubuender geht die Post ab; obwohl „nur“ ca. 5000 Leser/innen – es wird geteilt und gefavt was das Zeugs hält. Oftmals auch, wenn ich es gar nicht erwarte. Da poste ich vielleicht eine kleine Veranstaltung oder etwas unspektakuläres über Natur oder Tiere aus „Hinterpagig“ und es findet trotzdem eine grosse Teilnahme statt – das freut natürlich extrem. Deshalb bin ich auch nicht jener, der allen mitteilt „jaaa ich hab 1000 Follower“, obwohl ich es bemerke… ;o) ich komm da auch bald nicht mehr nach, es wird immer schwieriger für mich, Inhalte zu Graubünden zu finden; ohne Listen wäre es hoffnungslos. Ich selber folge ja auch schon über 1000 Leuten auf Twitter, da hab ich „krut und kabis“ in meiner TL, da find ich fast nichts mehr, ich muss schon in meine (versteckten) Listen, die ich speziell dazu angelegt habe, da finde ich „meine Bündner/innen“ ;o)

In 6 Wochen ist es soweit und das Blog & Magazin „Graubünden Online“ wird 2-jährig. Es wird begleitet von mehr als 7’000 Leser/innen auf Social Media und täglich etwa 1’000 Besucher/innen auf der Website. Dies ist sehr erfreulich, erstens natürlich für mich persönlich, aber auch für Graubünden. So ist doch www.graubuendner.ch ein ergänzendes Magazin zu den anderen Bündner Medien, das noch mehr Farbe reinbringt und auch Artikel publiziert, die man sonst nirgends in dieser Art findet. Andere Medien aus Graubünden sind vor allem damit beschäftigt, dem eigenen Anspruch einer Tageszeitung gerecht zu werden und publizieren oft Inhalte, die eigentlich „niemanden“ interessiert; das kann ich getrost auslassen – es reicht wenn ich die wichtigsten Nachrichten bringe.

Das Einzige was mir noch fehlt ist, dass ich endlich ein neues Zuhause im Raum Chur für mich und meine Liebsten finde. Dann kann mich nichts mehr halten ;o) also, wer für mich etwas Gutes tun will, oder www.graubuendner.ch unterstützen möchte, der kann gerne den folgenden Tweet/FB-Post teilen:

Das ist mein sehnlichster Wunsch, mehr brauche ich nicht… :o)

Nun wünsche ich einen tollen Dienstag!
Gnüüssemer der Früahlig, d’Sunna und d’Vögali wo piipsen ?

Liabi Grüass vum Roman ? ?


Neue Inhalte auf graubuendner.ch:
Eine Auswahl an neuen Inhalten auf der Website >> alle anzeigen

 


Aus dem Netz
Nachrichten zu Graubünden von gestern >> 01.05.2017

 

  1. Im Engadin geht Meister Petz wieder um
    Ein Fischer hat am Sonntag Spuren eines Braunbären im Schnee bei Zernez im Engadin entdeckt: weiter auf srf.ch
  2. Tag der Arbeit – «Kundgebungen haben viel gebracht»
    Nusret Topyürek führt seit zehn Jahren ein Café in Chur. Der 1. Mai habe ihm schon immer viel bedeutet, sagt der 45-jährige. Bereits seit einigen Jahren kocht er für die Teilnehmer der Feier in Chur: weiter auf srf.ch

 
Foto in Header:
Symbolbild, Schanfigg Juni 2016
 




 

Graubünden-Tweets des Tages

01. Mai << Bündner TweetsBündner Tweets >> 03. Mai



01. Mai << Bündner TweetsBündner Tweets >> 03. Mai

No votes yet.
Please wait...


Kategorie(n): Allgemein
Schlagwörter: , , ,
Publiziert am 2. Mai 2017



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Ariane Ehrat wird nun doch nicht Präsidentin von Graubünden Ferien. Oder doch? Heute haben die Leute…