Graubünden Online Website Relaunch 2018 – Nichts Neues (auf den ersten Blick)

Ab sofort ist ein neues „Design“ aktiv; umgeschalten hab ich in hmm 5 Minuten, aber die Vorarbeiten dauerten doch ein, zwei Wochen. Vorausgegangen waren Wochen, ja Monate von Kopfzerbrechen, denn die Website „Graubünden Online“ ist mittlerweile ein sehr komplexes Ding ;o)

(Achtung: dieser Artikel ist eher technischer Art, und hat mit „Graubünden“ nichts zu tun)

„Die Zeit“ heisst der Feind

Es liegt auf der Hand; das ganze Projekt wird nur von mir alleine betrieben, und ich hab nicht nur nur zwei Hände, sondern auch ein Leben, und muss Brötchen verdienen 😂🤨 alleine schon diese Website betreiben braucht viel Zeit, nun auch noch die Website zu updaten, das ist zuviel für 1 Mensch :oD deshalb war es für mich die einzige Option, den Website-Relaunch, einmal angefangen, konsequent durchzuziehen. WebentwicklerInnen wissen, was ich meine 😂😂 denn die ganze Website besteht aus zwei Systemen miteinander, WordPress und mein eigenes CMS, ein klasse Lösung. Dabei ordne ich das WordPress meinem CMS unter. Dass es „so lange“ dauert, bis ich ein Relaunch durchgezogen habe, liegt nicht daran, dass ich zwei „Designs“ erstellen muss, sondern weil ich bereits viele Individualisierungen in das Basis-Gesamtsystem eingebaut habe. Naja, gestern habe ich es LIVE getestet, jetzt habe ich es einfach aktiviert ;o)

Was ist neu?

also quasi nichts ;o) ich habe der Website wie erwähnt ein neues „Design“ verpasst. Das vorherige Design bestand eeigentlich seit 10. November 15. Im März ’17 machte ich ebenfalls einen Relaunch, damals hab ich insbesondere das ganze System auf HTTPS-Verschlüsselung angepasst und umgestellt, das Design/Frontend aufgefrischt. Dieses Mal habe ich die Website u.a. modernisiert. Nutzerinnen und Nutzer werden keine gewaltigen Unterschiede feststellen, vor allem nicht auf Smartphones. Neues wird es eher jetzt wieder geben, da ich aufgeräumt und Altlasten abgelegt habe. Es waren verschiedene „Sachen“, die mich eben (je länger je mehr) gehindert haben, Neues zu hmmm konzipieren ;o)

(Entwicklermodus: Aus)

Es muss davon ausgegangen werden, dass in den nächsten Wochen eben viel geändert wird; aussen, sichtbar für die Menschen/Members. Weil ich (code-technisch) die Bahn freigeräumt habe. Das eigene CMS ist nun auch eine volle Version weiter, eigentlich 3.0. Im Klartext: ich kann jetzt weiter die 1000 kleinen Fehler korrigieren, und Content produzieren. Und zwar komfortabel ;o) grins.

Folgend noch ein paar Informationen für Hartgesottene. In Kurzform. Seit 01. April 2018 bin ich wieder in meiner Heimat, in Chur. April 2018 bis 01. Oktober lebte ich in einer „WG“, war zwar in der Heimat, aber nicht „Zuhause“. Seit zwei Monaten lebe ich mit Lisa (Hündchen) endlich in einer eigenen Wohnung. Aber ich bin hier nicht wirklich Zuhause (angekommen). Vier Nachmittage pro Woche sind mit Terminen belegt. Dann kommt Wohnen/Leben und Arbeiten. Entsprechend erwarte ich, dass in vernünftiger Zeit, also im 2019, auch dieses „Problem“ gelöst sein wird; ich suche weiterhin eine Wohnung für mich und mein Hündchen, optimalerweise in Chur, bis maximal 800.00 CHF Mietkosten. Passen würde auch eine Wohnmöglichkeit bis Tamins/Bonaduz bzw. Landquart. Wir brauchen entweder mehr als 1 Zimmer oder einen Balkon/Sitzplatz. Am Liebsten natürlich beides und mehr ;o) wünschen täte ich mir, neben mehr als 1 Zimmer und Balkon, eine ruhige Gegend, eine Badewanne, keine „Bruchbude“, heisses Wasser, elektrische Heizung. Einen Garten und Bäume, auch Wasser liebe ich. [/schmunzel]

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...


Kategorie(n): Allgemein
Schlagwörter: , , , , , , ,
Publiziert am 30. November 2018



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
(Leserbrief einsenden) 64.7% der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben am Sonntag JA zur «Gesetzlichen Grundlage für die…