Graubünden Online – News & Tweets von heute, 06.01.2018

Guata Tag! Graubünden Online – Die aktuellen Nachrichten und Twittermeldungen zu Graubünden in der Tagesübersicht zum heutigen Samstag, dem 06. Januar 2018.

 
Ich wünsche allen ein wunderschönes Wochenende!

Liabi Grüass, Roman 🍀❄🌞

 
Foto in Header: Chur, Richtung Calanda, Standort Hohenbühlweg
Originalfoto #GRischashot lizenzfrei in Galerie: Region Chur
(Graubünden Online, Symbolbild, 05.01.2018)

 

 

 

Aus dem Netz – Schlagzeilen
Nachrichten zu Graubünden seit >> 04.01.2018

 

Polizeimeldungen
  • Klosters / Brand:
    Stall durch Vollbrand zerstört

    In der Rüti oberhalb Aeuja bei Klosters ist ein Stall bei einem Maiensäss vollständig zerstört worden. Mehr als 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Klosters wurden mit Motorschlitten und Pistenfahrzeugen zum Brandplatz transportiert, vor Ort war kein Wasser zur Stelle:

     

    „Wegen des aufkommenden Windes wurde der brennende Stall von der Pistenmaschine mit Schnee überhäuft und der Brand erstickt. Der Löscheinsatz wurde laufend durch einen Lawinenexperten der Gemeinde Klosters-Serneus überwacht.“

    05.01.2018 – Kantonspolizei Graubünden
    weiterlesen

Region & Gesellschaft
  • Digitalisierung / Dreisprachigkeit:
    Sprachminderheiten – Dreisprachigkeit im Internet

    ein Beitrag des SRF 1, Regionaljournal Graubünden, der aufzeigt, dass auf Bündner Internetseiten kaum auf die drei Sprachen des Kantons Rücksicht genommen wird; oder genommen werden kann. Denn oftmals sind es finanzielle Gründe, weshalb eine Website bloss in Deutsch bzw. einzig in der lokalen Sprache betrieben wird. Die Kantonsverwaltung sowie die Rhätische Bahn haben die drei Kantonssprachen auf der Website teilweise umgesetzt.
    05.01.2018 – SRF Schweizer Radio und Fernsehen
    weiterlesen
  • ChurStadt Chur:
    Festwirtschaften Fasnacht 2018

    (05.01.2018) – Informationen zur Churer Fasnacht und die Freinächte vom 9. bis 14. Februar 2018
Sport & Fitness
  • Freizeit / Skisport:
    Je höher ein Skigebiet, desto teurer die Tageskarten

    Die Preise für Tageskarten in Skigebieten variieren stark; grob betrachtet hängt dies nicht nur mit dem Angebot zusammen, sondern oft auch mit der Höhe des Skigebiets – je höher, umso teurer. Der Beitrag von swissinfo.ch zeigt in einer übersichtlichen Grafik, wie die Preisverhältnisse aufgebaut sind:
    05.01.2018 – swissinfo.ch
    weiterlesen
  • Weisse Arena / Bergbahnen:
    Bündner Sessellift steht stundenlang still

    aufgrund eines technischen Problems in der Talstation des Liftes von Curnius zum Crap Sogn Gion wurden die Gäste auf der Liftstrecke evakuiert. In der Talstation hätten sich zwei Sessel verkeilt.

    6 Rettungsteams und zwei Helikopter der Rega kümmerten sich um etwa 200 Gäste, die in der Sesselbahn auf 4er-Sesseln ausharrten. Nach Mittag konnte der Betrieb wieder normal aufgenommen werden, die betroffenen Skisportler erhalten als Entschuldigung eine Tageskarte:

     

     
    05.01.2018 – fm1today.ch
    weiterlesen

  • Unihockey:
    Westerlund neuer Cheftrainer – Fischer tritt von allen Ämtern zurück

    Der 50-jährige Finne Jani Westerlund wird per sofort neuer Cheftrainer der NLA-Mannschaft und ersetzt Daniel Hahne, der im Dezember freigestellt wurde. Der Vertrag mit Westerlund als Cheftrainer ist vorerst bis Ende der laufenden Saison gültig, der 50-Jährige arbeitete bereits von 1996 bis 2000 als Cheftrainer bei Rot-Weiss Chur. Andreas Fischer, ehemaliger Sportchef, stellte wegen internen Differenzen in der Trainersuche per sofort alle Ämter zur Verfügung:
    05.01.2018 – Chur Unihockey
    weiterlesen
  • ArosaEHC Arosa:
    Heute Jahres-Opener: Feuer frei für EHC Arosa 2018

    (DATUM.01.2018) – heute Samstag spielt der EHC Arosa sein erstes Spiel im Jahr 2018 gegen den EHC Uzwil. Zum Heimspiel ein Beitrag des Aroser Hockeyclubs mit Informationen zum heutigen Eishockey-Fight.

 

 


 

Graubünden-Tweets des Tages

04. Januar << Bündner TweetsBündner Tweets >> 08. Januar



04. Januar << Bündner TweetsBündner Tweets >> 08. Januar

 

 

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Am Sonntagmorgen ist es bei Lumneins zu einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen gekommen. Insgesamt wurden fünf…