Thema:
natur

Hinweis: Es sind in der Fotodatenbank 332 #GRischashot-Fotos zu 'natur' gespeichert, anzeigen!

17. Mai 2017


Churer Maiensäss-Umzug 2017: seit 1854 ein Tag für Churer Schulkinder

(17.05.2017 - 11:00)  

Die traditionelle „Maiensässfahrt“ der Churer Schuljugend ist einer der beliebtesten Bräuche der Bündner Hauptstadt. Auch ich habe ab hmm 1977 die Primarschule in Chur absolviert, die ersten vier Jahre im Heroldschulhaus, die 5. und 6. Klasse dann im Rheinauschulhaus und erlebte den Maiensäss-Tag selbst ;o) Seit 1854 ziehen die Churer Schüler gemeinsam z.B. auf den Mittenberg, verbringen dort einen schönen erlebnisreichen Tag und kehren zum Schluss in die Stadt zurück. Dann findet der Umzug durch die Stadt Chur statt und endet traditionsgemäss auf der Quaderwiese; dieses Jahr aber findet der Abschluss auf der Turnerwiese statt. (mehr …)



1. Mai 2017


Wolf M75 – auch St. Gallen eröffnet die Jagd – ohne DNA-Beweis

(01.05.2017 - 12:51)  

Laut Kantonsamtsblatt des Kantons St. Gallen gibt nun auch die sanktgallische Kantonsregierung den Wolfsrüden M75 zum Abschuss frei. Demnach hat das Amt für Natur, Jagd und Fischerei (Kanton SG) am 25. April 2017 den Abschuss verfügt. (mehr …)



27. April 2017


Fischen in Graubünden: Fischereipatente neu Online bestellen

(27.04.2017 - 20:36)  

Im Kanton Graubünden können ab heute neu die Fischereipatente in einem Onlineshop bestellt werden. So bietet der Kanton den Kunden verschiedene Patentprodukte zur Auswahl. Die Kurzzeitpatente können direkt online erworben werden, Langzeitpatente müssen erst bestellt werden. (mehr …)



Informationsblatt mit Bildausschnitt (Sedrun Disentis Tourismus)

Nach Felssturz im Val Strem: Regierung genehmigt Hochwasserschutzprojekt

(27.04.2017 - 12:59)  

Im Val Strem (Westflanke Cuolm da Vi) gab es am 14. März 2016 einen Felssturz mit einem „Abbruchvolumen von rund 200 Einfamilienhäusern“. Damals wurden zwischen Plauns Strem bis Bauns weitere Nachstürze erwartet. Es bestand akute Gefahr und deshalb wurde das Betreten des gefährdeten Gebietes verboten. Damals war ein Betreten der Gefahrenzone nur mit Bewilligung und unter Aufsicht der Gemeinde Tujetsch erlaubt. Nun hat die Kantonsregierung einen finanziellen Beitrag von „maximal 375 000 Franken“ für ein Hochwasserschutzprojekt genehmigt. (mehr …)



26. April 2017


Artenreiches Unterengadin – Biodiversitätstag in Scuol

(26.04.2017 - 19:41)  

Mithilfe bei der Erhaltung eines artenreichen Unterengadins – Die Zerstörung von Lebensräumen ist die grösste Gefahr für die Artenvielfalt bzw. die biologische Vielfalt. Die Biodiversität bezeichnet die Vielfalt innerhalb der Arten und zwischen den Arten sowie auch die der Ökosysteme. In Scuol (Engadin) findet Ende Juni ein Biodiversitätstag statt, zu dem die Bevölkerung und Gäste eingeladen sind. (mehr …)



« Ältere Einträge |





E-Mail WhatsApp

[ 8 Besucher online ]

Dir gefällt graubuendner.ch?
Dann unterstütze mich
via Paypal oder direkt.
Tangga! 🍀